Feuerschwert

Sooo...jetzt gibt's noch eine Homage! Aber diesesmal ans Motorrad fahren.

Der Asphalt qualmt als die Supersportmaschine ihre 178 Pferdestärken auf das Hinterrad konzentriert und in einen hammerartigen Anschub umsetzt. Eine dicke gummiartige schwarze Bremsspur ist die einzigste Zeugin von diesem Wunder der modernen Technik. Der geschickte Motorradfahrer kann das Aufbocken des wilden Gefährts unter Kontrolle bringen und schmiegt sich nun an ihren schlanken Vespentank um den Rausch der Geschwindigkeit wie in Trance zu erleben. Das Vibrieren des 999 Kubikzentimeter starken Hubraums dröhnt in seinem Bauch und gibt ihm das Gefühl eins mit der Maschine zu sein, die mittlerweile mit ihrer Maximalgeschwindigkeit von knapp 300 Kilometer pro Stunde über die Straßen dieser Welt donnert. Nervös zuckt ihr Bremslicht, als sie sich graziös um mehrere Kurven schlängelt. Dem unter Adrenalin stehenden Fahrer gibt sie perfekten Halt in der Schräglage und nach Kurvenende wartet sie nur auf den Befehl den Zug des Gasgriffs auf das Hinterrad zu übersetzen, damit ihr Hubraum wieder drohend aufschreien kann. Inzwischen glüht auch der Auspuff. Das kraftstrotzende Geschoss gleitet über die Straßen wie ein scharfes Samuraischwert in den Körper seines Opfers. Trotz seiner Unerschöpflichkeit bringt der Fahrer es unter wildem Aufgebähren zum Stehen. Bockig lässt sich die Athletin in den ersten ihrer sechs Gänge herunterschalten und abstellen. Der rot glühende Auspuff-ein letztes Aufbegehren. Dann fällt sie in einen tiefen Schlaf und wartet...wartet auf das nächste Mal, wenn sie lautschreiend die Harmonie dieser Welt stören darf !!!

19.3.09 22:53

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung